Der Familienname Papenfuß kommt in verschiedenen Varianten in Deutschland vor. Häufig mit dem Esszet und zum anderen mit einem doppelten S am Ende. Weitere ähnliche Varianten sind: Papenfus, Papenfuhs, Papenfot, Papenfoth. Der Name Papenfuß lässt sich so erklären: Papen steht für den Popen, also den Priester der russisch-orthodoxen Kirche. Fuß charakterisiert diesen Geistlichen als einen langbeinigen oder auch stolz schreitenden Zeitgenossen. Auch kann -fuß von Voigt abstammen, also einem Beamter des Mittelalters und der frühen Neuzeit. Im dargestellten Diagramm ist das Vorkommen des Familiennamen Papenfuß in den unterschiedlichen Schreibweisen in Deutschland dargestellt. Die Zahlen beziehen sich auf die Telefonanschlüsse in Deutschland etwa im Jahre 2000. Papenfuß gab es etwa 728 mal. Auffällig viele gibt es in Nordrhein-Westfalen.

Papenfuß

Papenfuß Varianten des Namens